WARUM IST GEHMEDITATION EINFACH?

„Warum ist Gehmeditation einfach? Weil es nichts zu lernen gibt. Wir KÖNNEN bereits gehen, wir tun es jeden Tag. Auch können wir unseren Geist auf etwas ausrichten, uns konzentrieren, wann immer dies erforderlich ist, wie zum Beispiel beim Autofahren oder wenn wir im Internet einen Flug buchen. Es geht also nur um die Verbindung zweier Tätigkeiten, die wir bereits beherrschen: das Gehen und das Sich konzentrieren. Das Haupthindernis ist nicht das, was wir zu erlernen haben, sondern unsere Gewohnheit, die eine Gewohnheit des unbewussten Lebens und des unbewussten Gehens ist. Es geht also mehr darum, etwas zu verlernen als etwas zu erlernen.“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s