Überirdisch

Überirdisch

Es wird ganz still im Stadion. Die Welt hält die Luft an: wer ist der schnellste Mensch?
Und dann läuft er wie immer: erst schlecht, dann besser und schließlich so, als ob es nie Gegner gegeben hätte. Überirdisch.

Es ist immer noch ein Fest zu Ehren der Götter. Menschliche Götter. Götter wie du und ich.
In jedem steckt so ein Potential. Danke für die Erinnerung daran, Usain, zum letzten Mal danke.

TERROR UND ACHTSAMKEIT

TERROR UND ACHTSAMKEIT

Samstage sind meine Achtsamkeitstage. Viel Meditation, Atem, Stille, Natur – einfach gehen, einfach atmen, einfach sein. Das sind die schönsten Tage. Kein Geld, keine Reise, keine großartige Erfahrung kann diese banale Schönheit übertreffen.

In Paris ermorden ehrlose Verbrecher wehrlose Menschen. Ihr Ziel: Angst schaffen, in uns, in mir.

Was tun? Nun, in meinem Fall: Meditation, Atem, Stille, Natur – einfach gehen, einfach atmen, einfach sein. Denn das sind und bleiben die schönsten Tage. Auch heute. Warum nicht?

Und die ehrlosen Verbrecher erreichen ihr Ziel in mir nicht. Keine Angst. Kein Hass. Trauer, ja. Aber auch Genuss eines schönen sonnigen Herbsttages voller Achtsamkeit, Stille und Frieden. Ja Frieden. Auch den können sie mir nicht nehmen.

Schönes achtsames Wochenende!
Volker